Kirschwähe

Image 464

Ein saftiger Kirsch-Hefekuchen aus der Schweiz, der traditionnel mit Sauerkirschen zubereitet wird. Dadurch bekommt der Kuchen eine gewisse Herbe ( mit Süsskirschen funktioniert es natürlich auch )

Für 10 – 12 Portionen :

Für den Hefeteig : 250 g Mehl/ 125 ml Milch/ 15 g frische Hefe/ 40 g Zucker/ 40 g sehr weiche Butter/ 1 kleines Ei/ abgeriebene Schale von ½ Bio-Zitrone/ 1 Prise Salz

Für den Belag : 600 g frische Sauerkirschen/ 3 Eier/ 4 EL Zucker/ 200 ml flüssige Sahne

Puderzucker zum Bestäuben

Das Mehl in eine Schüssel geben und eine Vertiefung in die Mitte drücken. Die Milch lauwarm erwärmen. Die Hefe zerbröckeln , mit 1 TL Zucker in die Mulde im Mehl geben und mit der Milch und ein wenig Mehl vom Rand zu einem klebrigen Teig verrühren . Die Schüssel mit einem sauberen Tuch abdecken und den Vorteig etwa 15 Minuten an einem warmen Ort ohne Zugluft aufgehen lassen bis sich sein Volumen verdoppelt hat .

Den restlichen Zucker, Butter, Ei, Zitronenschale und Salz zu dem Vorteig geben und das Ganze kräftig durchkneten bis ein elastischer Teig entstanden ist , der sich vom Schüsselrand löst .Den Teig abdecken und 1 bis 2 Stunden an einem warmen Ort ohne Zugluft aufgehen lassen bis er doppelt so gross ist .

Eine Tarteform von etwa 28 cm Durchmesser einfetten. Den Backofen auf 180°C vorheizen. Den aufgegangenen Hefeteig nochmal kurz durchkneten und auf der bemehlten Arbeitsfläche in Formgrösse 1 cm dick ausrollen . Den Teig in die Form drücken dabei einen Rand von 2 cm entstehen lassen .

Die Kirschen säubern, entsteinen und auf dem Teig verteilen. Die Eier mit dem Zucker verquirlen, dann die Sahne unterrühren und das Ganze über die Kirschen geben . Den Kuchen 35 – 40 Minuten im heissen Ofen backen .

Die Kirschwähe noch warm mit Puderzucker bestäuben und gleich servieren .

Tip : Die Wähe schmeckt auch sehr gut mit Heidelbeeren, Brombeeren, Blaubeeren , oder reifen Birnen .

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s