Vegane Panna-Cotta

Cremige Cashewnuss-Milch, am besten selbstgemacht, eignet sich hervorragend
für Panna Cotta. Da sie allerdings beim Erhitzen gerinnt, wird mit Mandel – und Hafermilch gemischt…

300 ml cremige Cashewmilch/ 150 ml cremige Mandelmilch/ 150 ml cremige Hafermilch/ 2 Vanilleschoten/ 1,5 g Agar-Agar/ 40 g Agavensirup/ 250 g Waldbeeren/ 1 – 2 EL Zucker

Vanilleschoten aufschneiden, das Mark herausschaben und beides mit Mandel- und Hafermilch in einen kleinen Topf geben. Das Ganze einmal aufkochen lassen, vom Herd ziehen und bedeckt 30 Minuten ziehen lassen. Die Vanilleschoten danach entfernen.

Agar-Agar in den Topf rieseln lassen und dabei umrühren. Unter ständigem Rühren nochmals erhitzen und 30 Sekunden köcheln lassen. 5 Minuten abkühlen lassen, dann den Agavensirup und die Cashewmilch unterrühren. Die Creme in 4 Gläser füllen und etwa 4 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.

Die Waldfrüchte säubern, verlesen und mit dem Zucker mixen. Den Coulis durch ein Sieb streichen und ebenfalls kalt stellen. Vor dem Servieren etwas Coulis auf die Panna Cotta geben und den Rest dazu reichen.

2 Gedanken zu „Vegane Panna-Cotta

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s