Brunsli

Schokoladen- Weihnachtsplätzchen aus Basel, die auf der Zunge zergehen

Für etwa 60 kleine Plätzchen: 100 g Zartbitter-Schokolade/ 200 g Zucker/ 250 g ungeschälte gemahlene Mandeln/ 2 EL ungesüsster Kakao/ 1 gute Prise Gewürznelke/ 1 TL Zimt/ 1 Prise Salz/ 1 Eiweiss/1 1/2 EL Kirschwasser/ Zucker für die Ausstechformen (Herz, Stern…)

Die Schokolade fein reiben. Geriebene Schokolade, Zucker, gemahlene Mandeln und alle Gewürze in eine Schüssel geben und gut vermischen. Eiweiss und Kirschwasser hinzufügen und das Ganze zügig zu einem glatten Teig verkneten. Wenn der Teig zu klebrig ist, noch ein wenig Mandelmehl unterkneten. Den Teig zudecken und 1 Stunde kaltstellen.

2 Backbleche mit Backpapier bedecken. Den Teig zwischen 2 Schichten Backpapier auf 1 cm Dicke ausrollen. Mit einer Ausstechform Herzen ( Sterne…) aus dem Teig ausstechen und nebeneinander auf die Backbleche legen. Zwischendurch die Herzform regelmässig in Zucker tauchen, damit der Teig nicht klebt. Teigreste zu einer Kugel rollen, erneut ausrollen und weitere Herzen ausstechen, bis der Teig aufgebraucht ist. Die Herzen 1 Nacht bei Zimmertemperatur trocknen lassen.

Den Backofen auf 180°C vorheizen. Die Brunsli in den heissen Ofen schieben und etwa 5 Minuten backen, sie sollen in der Mitte noch leicht feucht sein. Die fertigen Brusli 5 Minuten auf den Blechen abkühlen lassen und dann mit einer Palette vorsichtig herunternehmen und auf Kuchengittern vollkommen erkalten lassen. Die Brunsli in Blechdosen lagern.

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s